Tim Reinders und Rahel Brömmel fahren mit dem bestmöglichen Ergebnis von den NRW Meisterschaften nach Hause

04.02.2018 - 22:35

Am diesen Wochenende fanden in Dortmund die NRW Hallenmeisterschaften ab U18-M/F statt.

Die Sonsbecker Tim Reinders und Rahel Brömmel gingen beide am Sonntag über die 1500 m an den Start. 

Tim lief taktisch ein richtig starkes Rennen. Im Gegensatz, zu den 800 m bei den LVN Meisterschaften vor 2 Wochen, konnte Tim bei den 1500 m sein Tempo laufen. Er sortierte sich anfangs im hinteren Feld der 10 Teilnehmer ein. Nach 400 m sammelte Tim nacheinander Runde für Runde die Konkurrenten ein. Den letztmöglichen überholte er noch auf der Zielgeraden und wurde damit sehr guter fünfter in der AK MU18, mit deutlicher persönlicher Bestleistung von 4:22,40 min und er war damit sehr zufrieden.

Tim klein

Die Konkurrenz im 1500 m Lauf der WU18 war mit der  Deutschen Meisterin Lea Kruse (Schalke 04), der Vize Deutschen Meisterin Paula Schneiders (LAZ Mönchengladbach) und der W15 Deutschen Meisterin über 3000 m Anneke Vortmeier (ASV Duisburg) sehr stark besetzt. 

Für Rahel war es eine Bestandsaufnahme für die Hallen DM. Sie sollte von Anfang an versuchen, mit der Spitzengruppe mutig mitzugehen. Paula Schneiders schlug mit 35/36er Runden ein hohes Tempo an und nur Lea Kruse und Rahel konnten folgen. 
Rahel Klein
Ab der 6. Runde musste Rahel dann das Spitzenduo ziehen lassen.  Anneke Vortmeier konnte nochmal zu Rahel aufschließen, jedoch reichte die Kraft auf der letzten Runde noch für einen Endspurt und  Rahel sicherte sich den dritten Platz und damit Bronze in der AK WU18 in 4:42,87 min 

Damit waren die Trainer René Niersmann und Robin Schäfer sehr zufrieden.

Hier geht es zu den Ergebnissen

Hier geht es zu weiteren Fotos