Hygiene Konzept 50 Jahre Golden Moments  SV Sonsbeck, Herbst Mehrkampf Meeting & 3. Track Meeting

Ansprechpartner: Robin Schäfer

Stand 07.06.2021 Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes zur Durchführung eines Freiluft- Leichtathletikwettkampfes (Willy Lemkens Sportpark)

Einleitung

Allgemeine Beschreibung des Meetings: m. E. handelt es sich um ein Mehrkampf und Laufveranstaltung.

Es werden max. 950 Teilnehmer erwartet. 

Aufgrund der hohen Meldezahlen werden wir keine Zuschauer zulassen können!  

Ausgangsbasis

Bei der Leichtathletik handelt es sich typischerweise um einen kontaktfreien Sport. Allenfalls bei Läufen, die nicht in Bahnen durchgeführt werden (ab 800m) kann es ausnahmsweise zu Berührungen der Sportler kommen. Der Willy Lemkens Sportpark hat eine Rundlaufbahn (400m) mit 4 Bahnen, Zielgeraden mit 6 Bahnen. Unterhalb der Überdachung befinden sich Umkleide- und Duschräume.  Diese jedoch geschlossen bleiben.

Rund um die Bahn stehen nur Stehplätze zur Verfügung, es bestehen soweit keine Sitzplätze oder eine Tribüne zur Verfügung. Es werden rund um die Bahn und auf dem Leichtathletik Gelände, Bänke aufgestellt mit 1,50 m Abstand und max. 2 Personen pro Bank.

Die Rundbahn ist rundum mit einem Zaun abgesperrt, so dass Zuschauer, Athleten und Trainer nicht über die Bahn und den Sportplatz laufen können.

Es bestehen zwei Fußballplätze und  = ca 14000 m² im hinteren Bereich des Sportparks zur Verfügung, die als Aufwärmplatz genutzt werden können. Siehe Abbildung weiter unter

Der Zu- und Abgang zu der Rundbahn ist mit ausreichendem Abstand gewährleistet. Der Zugang erfolgt im Falle der Wettkampfdurchführung über das Tor im Zielbereich. Als Ausgang aus dem Stadion wird ein Törchen auf der Nordseite in der Kurve genutzt. Die Läufergruppen werden jeweils von einer verantwortlichen Begleitperson zum Start gebracht und nach dem Lauf auch wieder von der Rundbahn herausgeführt.

Bei den technischen Wurf Disziplinen, werden die Wurfgeräte nach jedem benutzen desinfiziert. Desweiteren wird bei allen technischen Disziplinen darauf geachtet, das der Mindestabstand von 1,50 m eingehalten wird.

Das nachfolgende Hygiene- und Infektionskonzept gilt auch für einen ausgewiesenen Aufwärmbereich auf den Fußballplätzen.

 

Hygiene- und Infektionskonzept

Verantwortlich:

Gesamtleitung und Hygienekonzept: Robin Schäfer

Veranstalter: SV 1919 Sonsbeck e.V. Hauptstr. 4, 47655 Sonsbeck.

 

Stand 19.08.2020 Wettkampfleitung:
Robin Schäfer, Schleusenstr. 61. 47229 Duisburg

 

 Allgemeine Grundsätze:

Die Vorgaben der Coronaschutzverordnung NRW u. a. zur Gesamtzahl von Personen innerhalb größerer Gruppen, den Mindestabständen und zur Nutzung Mund-Nasen-Bedeckung sind einzuhalten. Die Verhaltensregeln des Robert-Koch-Instituts sind von allen Beteiligten zu beachten.

Alle Athlet*innen, Trainer*innen und Kampfrichter*innen erhalten nur mit dem Nachweis eines negativen Corona-Tests Zutritt zur Wettkampfstätte. Dieser sollte mittels schriftlichen Nachweises eines tagesaktuellen negativen Schnelltests (bzw. max. 24 Stunden alt) durch eine akkreditierte Teststelle erfolgen. 

Vollständig geimpfte Personen und genesene Personen, deren letzte Impfung länger als zwei Wochen oder deren Erkrankung nicht länger als sechs Monate zurückliegt, benötigen keinen zusätzlichen Schnelltest. Ein offizieller Nachweis des Vorliegens der Voraussetzungen ist mitzubringen.

Zur Nachverfolgung müssen sich am Eingang alle Personen mittels eines QR-Codes einchecken. Am Ausgang checken sich alle Personen über das gleiche System wieder aus.

Auf dem gesamten Gelände, insbesondere am Eingang des Willy-Lemkens Sportpark, werden Hinweisschilder zum allgemeinen Verhalten angebracht. Im gesamten Sportpark und im Eingangsbereich, besteht die Verpflichtung den Abstand von 1,50 m einzuhalten, wenn dies nicht möglich ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Eine Ausnahme besteht nur bei der Ausübung des Wettkampfs selbst. Die ausgewiesenen Wege innerhalb des Stadions sind zu benutzen.

Es wird ein „Call Room“ für das Track Meeting (offenes Zelt/Überdachung), auf der Wiese zwischen Leichtathletik Anlage und der Rundbahn aufgestellt. Dort sollten sich die Läufer, bereits mit angezogener Wettkampfkleidung und Schuhe, 15 min vor dem Start melden. Dort müssen sie sich die Hände desinfizieren. Sie werden dann zum Start geführt. Die Läufer müssen im Call Room den Mindestabstand von 1,50 m einhalten. Auf dem Weg zum Start.  

Zutritt zu den Wettkampfstätten/Rundbahn ist nur den Teilnehmer erlaubt, deren Wettkampf ansteht sowie Personen der Wettkampforganisation (Organisation, Kampfrichter, Zeitnehmer etc.)

Athleten-innen dürfen sich im Ziel bzw. nach dem Zieleinlauf nicht abklatschen, umarmen und müssen den Mindestabstand einhalten.

Nach dem Wettkampf und der Erholung im Ziel Bereich, müssen die Läufer/innen die persönliche Mund und Nasenbedeckung wieder anziehen und werden über den Ausgang von der Rundbahn geführt und können dann zu ihrem Platz zurückgehen.

Durch die Entzerrung des Zeitplanes wird das Zusammentreffen unterschiedlicher Athletengruppen vermieden. Athleten und Trainer dürfen sich nur in den zugewiesenen Sektoren und den zugehörigen Wartebereichen aufhalten. Umkleide- und Duschräume bleiben geschlossen. Die Athleten sollten in Sportklamotten an- und abreisen. Die Toiletten werden alle 30 min desinfiziert. Eine max. Anzahl Personen auf den Toiletten.

Im Rahmen der Ausschreibung erhalten alle Teilnehmer (Athleten/Trainer/Betreuer) entsprechende Hinweise. Diese müssen für eigene Mund-Nasen-Bedeckungen und Handdesinfektionsmittel sorgen. Kampfrichter und Organisationspersonal werden Handdesinfektionsmittel und Mund-Nase-Masken zur Verfügung gestellt.

An zentralen Orten nebst den einzelnen Sektoren, z. B. Wettkampfbüro, Toiletten, Aufwärmplatz und Call Room werden Desinfektionsspender aufgestellt.

Es erfolgt eine umfassende Dokumentation, wer sich wann auf den Aufwärmplätzen und in der Wettkampfstätte aufhält. 
Jede Person muss sich beim Eingang Anhand eines QR code  beim Eingang registrieren und beim verlassen sich wieder auschecken. 

Diese Liste sowie die einzelnen Disziplinlisten mit Angabe von Ort und Zeit werden 4 Wochen aufbewahrt. 

Eine ausreichende Zahl von Ordner für die Überwachung der einzelnen Sektoren wird bereitgestellt. Verstöße werden geahndet und führen zum Verweis und Ausschluss vom Wettkampf.

Alle Teilnehmer haben das Stadion über den ausgeschilderten Ausgang zu verlassen.

Es werden Flächendesinfektionsmittel und Einmalhandschuhe zur Verfügung gestellt, um die Startblöcke nach jedem Lauf zu reinigen. Die Reinigung erfolgt durch das Organisationspersonal. Läufe über 400m werden in Gruppen von max. 15 Personen durchgeführt. Direkter Personenkontakt ist durch die Athleten zu vermeiden.

Trainer:

  • 1 bis 3 Teilnehmer = 1 Trainer-Akkreditierung
  • 4 bis 6 Teilnehmer = 2 Trainer-Akkreditierungen
  • 7 bis 9 Teilnehmer = 3 Trainer-Akkreditierungen
  • 9 bis 15 Teilnehmer = 4 Trainer-Akkreditierungen
  • 15 und mehr max 5 Trainer Akkeditierungen

Aufwärmen:

Auch beim Einlaufen, Dehnen in Gruppen ist der Mindestabstand zu beachten.

 Kampfrichter:

Für die Kampfrichter gelten die beschriebenen Grundsätze in analoger Weise. Die jeweiligen Helfer-/Kampfrichterteams besetzen nur jeweils den ihnen zugewiesenen Sektor. Nach Abschluss des letzten Wettkampfs verlassen die Kampfrichter das Stadiongelände. Überschneidungen mit anderen Helfer-/Kampfrichterteams sind zu vermeiden. Jeder Kampfrichter bestätigt schriftlich, dass er keine Corona typischen Symptome aufweist. Ein Kampfrichter unterrichtet den Veranstalter, wenn er einer durch das RKI ausgewiesenen Risikogruppe angehört. Eine Teilnahme als Kampfrichter ist bei Risiko-Vorerkrankungen ausgeschlossen. Der Kampfrichter erklärt sein Einverständnis, Wochen aufbewahrt werden kann. Während des Wettkampfes sind die Mindestabstände einzuhalten. Sollte dies aus technischen Gründen nicht möglich sein, ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Der Veranstalter sorgt für eine individualisierte Verpflegung, insbesondere Bereitstellung von Getränken für die Kampfrichter. Desinfektionsmittel, Mund-Nasen-Bedeckungen und Einmalhandschuhe werden vom Veranstalter gestellt.

Zuschauer

Es sind keine Zuschauer zugelassen

Essen und Trinken:

Es ist ein eingeschränkter Verzehr vorhanden. 

Wetter

Wenn sich die Teilnehmer, Trainer und Zuschauer bei Regen unter den vorgesehenen Unterstellungen aufhalten, ist der Mindestabstand einzuhalten.

Wenn sich die Wetterlage so schlecht entwickelt und die Organisatoren sehen, das die Mindestabstände nicht eingehalten werden können, hält sich der SV Sonsbeck die Möglichkeit offen die Veranstaltung kurzfristig oder während der Veranstaltung abzusagen.

Meldungen:

 

Nach- und Ummeldungen sind nicht möglich.

Startunterlagen

Die Startnummer werden am Eingang an einem Vereinsvertreter vergeben. 

Es soll per EC/Kreditkarte bezahlt werden

 Lageplan

Es gibt 4 Aufwärmsektoren (Aufwärmsektor 3 steht aktuell nicht zur Verfügung)

Lageplan Aufwärmplatz update

  

  Lageplan Rundbahn

Datenschutz 

Mit der Abgabe einer Meldung erklärt der Verein, dass er und die gemeldeten Teilnehmer mit der Speicherung der personenbezogenen Daten einverstanden sind und auch damit, dass die Wettkampfdaten in Meldelisten, Wettkampfprotokollen und Ergebnislisten auch auf elektronischem Wege, veröffentlicht werden.

Die Veröffentlichung erfolgt auf den Internetseiten www.sonsbeck.de, www.ladv.de, auf der Internetseite des Deutschen Leichtathletik-Verbandes e.V. (DLV) www.leichtathletik.de sowie im Seltec-Leichtathletik-Ergebnisportal www.laportal.net

Weiter erfolgt eine elektronische Übermittlung zum DLVnet des Deutschen Leichtathletik-Verbandes e.V. (DLV) mit dem Ziel, der Erstellung der Deutschen Bestenliste, sowie der Bestenlisten auf Vereins-, Kreis- und Landesverbands-Ebene.

Zusätzlich erklärt der Verein mit Abgabe der Meldung, dass die in der Anmeldung genannten Daten sowie im Rahmen der Veranstaltung erstellte Fotos, Filmaufnahmen oder fotomechanische Vervielfältigungen ohne Vergütungsansprüche des jeweiligen Teilnehmers vom Veranstalter und Dritten wie Medien und Sponsoren genutzt werden dürfen.

 

 

 

 

 

 

 

Diese Website verwendet Cookies. Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Datenschutzerklärung