Emotionale Momente beim Abschied von Lippert, ,,Dritte" siegt zuhause gegen Lintfort II - Spielgemeinschaft verliert in der Nachspielzeit

13.05.2018 - 17:54

Die Kreisliga-A-Fußballer feierten am heutigen Sonntagnachmittag im vorerst letzten Lokalderby gegen den TuS Xanten den vierten Erfolg in Serie und festigten somit Rang zwei hinter dem Meister sowie Aufsteiger VfB Homberg II! Doch bis zu den drei Punkten war es für die Elf von Trainer Johannes Bothen ein harter und langer Kampf, denn es dauerte bis in die Schlussphase bis der umjubelte Siegtreffer zum 3:2-(2:1) Endstand fiel. Zuvor erlebten die Rot-Weißen gegen den bereits abgestiegenden Tabellenvorletzten einen Traumstart! Sven Schuster brachte den SVS nach acht gespielten Minuten in Führung. Nur sieben Zeigerumdrehungen später legte Klaus Keisers sogar nach und erhöhte auf 2:0 (15.). Doch der TuS schlug nur wenig später zurück! Dion Rückbeil netzt wie aus dem nichts zum Anschlusstreffer (20.). Danach entwickelte sich eine relativ ausgeglichene Partie, in der aber die Hausherren die besseren Chancen hatten. Nachdem Seitenwechsel tat sich lange Zeit nicht viel in den beiden Strafräumen, doch mit dem verschossenen Foulelfmeter von Keisers, der den rechten Torpfosten traf, nahm die Partie wieder Fahrt auf (78.). Im direkten Gegenzug glich Xanten durch Rückbeil’s zweiten Treffer zum 2:2-Ausgleich aus (79.). In der Schlussphase rettete jedoch Elias Merkel mit seinem Siegtreffer seine Farben und die drei Punkte (85.). In der 89. Spielminute verschoss Jonas Vengels ebenfalls noch ein Foulelfmeter, den der Torhüter diesmal aber parieren konnte. Unter den Strich geht der vierte Sonsbecker Erfolg in Ordnung, dennoch bleibt ein kleiner Manckel, die Chancenverwertung! In zwei Wochen geht es dann zum SpVgg. Rheurdt-Schaephuysen, wo mit einem Punktgewinn die Vizemeisterschaft perfekt gemacht werden kann (15:00 Uhr).

Spielbericht

Statistik:

SV Sonsbeck II: D. Vengels – Herres, Bothen, J. Vengels, Ten Elsen (63. Timm) – Terlinden (63. Krasniqi), Tatzel, Quernhorst, Schuster – Merkel, Keisers

Tore: 1:0 Schuster (8.), 2:0 Keisers (15.), 2:1 Rückbeil (20.), 2:2 Rückbeil (79.), 3:2 Merkel (85.)

Besondere Vorkommnisse: Keisers (SVS II) verschießt Foulelfmeter (78.), J. Vengels (SVS II)verschießt Foulelfmeter (89.)

Zuschauer: 50


Einen emotionalen Abschied erlebte am gestrigen Sonntagvormittag der scheidende Trainer der Sonsbecker Fußball-Frauen! Im letzten Saisonspiel auf heimischer Anlage unterlag man zwar dem TuS Preußen Vluyn verdient mit 1:4 (0:3), doch am Ende überwiegten die Emotionen bei allen Beteiligten. Vor der Begegnung wurde der Coach sowie seine Co-Trainer mit einem Blumenstrauß und einem Geschenkgutschein verabschiedet! Sina Proest übernahm im Namen der Mannschaft die Verabschiedung. Im anschließenden Spiel wurde schnell klar, dass die Gäste die drei Punkte mit nach Hause nehmen würden. Christina Scheffler erzielte nach zwölf Minuten die Führung für den TuS, ehe Elena Marx in der 26. Minute nachlegte. Kurz vor der Pause setzte Scheffler per verwandeltem Foulelfmeter noch einen Treffer oben drauf (39.). Nachdem Seitenwechsel entschied erneut Marx die Partie dann endgültig (47.). Shirin-Kiara van Elten aus der U19 erzielte nach etwas mehr als einer Stunde nur noch den Ehrentreffer zum 1:4-Endstand!

Statistik:

SV Sonsbeck (Frauen): Maessen - Baltes, Pimingstorfer, Bendriss, Bruns (84. Proest) - Werner, Lippert, Carpantier, Schwemmer (24. Schulze) - van Elten, Proest (70. Malesevic)

Tore: 0:1 Scheffler (8.), 0:2 Marx (26.), 0:3 Scheffler (39.,FE), 0:4 Marx (47.), 1:4 van Elten (62.)

Zuschauer: 20



Einen verdienten Heimerfolg fuhren dagegen die Kreisliga-B-Fußballer des SVS ein. Gegen den TuS Fichte Lintfort II gab es für die Elf von Thomas Loeffen einen 5:2 (2:1) Erfolg! Jonas Mühlenbeck, Luis Küvers, Daniel Archut, Christian Derks sowie Oliver Klein trafen für die Sonsbecker.

Spielbericht

Statistik:

SV Sonsbeck III: van Husen - Lomme, Nitschke, Roeling, Klein - Wellmanns, Krasniqi, Mühlenbeck, Archut - Derks, Kürvers

Tore: 1:0 Mühlenbeck (13.), 1:1 Ulber (28.), 2:1 Kürvers (36.), 3:1 Archut (39.), 3:2 Tappe (56.), 4:2 Derks (85.), 5:2 Klein (89.)

Gelbe Karte: Klein

Zuschauer: 25



Die Spielgemeinschaft Bönninghardt/Sonsbeck unterlag äußert unglücklich in der Nachspielzeit beim SV Concordia Ossenberg II mit 2:3 (0:1). Zuvor hatten Josef Argiolas und Philipp von Danwitz die Gäste zweimal in Führung gebracht.

Statistik:

SG Bönninghardt/Sonsbeck: Splettstößer - Hintze, Ophardt, Schilling, A. Niewerth, Argiolas, Rajabeer, Garlichs, Rücker, Nienhaus, von Danwitz (70. Tekath)

Tore: 0:1 Argiolas (14.), 1:1 Schade (47.), 1:2 von Danwitz (49.), 2:2 Waschek (78.), 3:2 van de Mötter (90.+1)

Zuschauer: 20

Diese Website verwendet Cookies. Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Datenschutzerklärung