SVS zieht trotz Gewitterunterbrechung und Tore von Fuchs sowie Voicu ins Pokalfinale ein! - SG unterliegt in Birten knapp

13.04.2018 - 00:15

Der Landesligist SV Sonsbeck kann weiter von der Titelverteidigung im Kurt-Blömer-Kreispokal träumen! Im heutigen ersten Halbfinale setzte sich die Elf von Trainer Thomas von Kuczkowski beim Bezirksligisten FC Meerfeld verdient mit 2:0 (0:0). Die erste Halbzeit war dabei schon in der 14. Minute vorbei, als ein starkes Gewitter Schiedsrichter Fabian Spitzer zu einer ca. 45 minütigen Unterbrechung zwang! Um kurz vor 21 Uhr ging es dann weiter! Sonsbeck startete gut und erarbeitete sich Chancen, die Hausherren agierten defensiv und waren nur selten gefährlich. Jedoch ging es zunächst ohne Tore in die Kabine zum Pausentee! Kurz nachdem Seitenwechsel sollte auf dem Ascheplatz dann der erste Treffer fallen. Max Fuchs erzielte nach einer Hereingabe von Robin Schoofs und einer verunglückten Ballannahme Christian Voicu‘s aus spitzem Winkel die bis dahin verdiente Führung der Gäste (50.). Mit dieser Führung im Rücken versuchte der Landesligist nachzulegen und schaffte dies in der 62. Spielminute! Voicu verwandelte einen Freistoß aus rund zwanzig Metern sehenswert und unhaltbar ins Meerfelder Netz. 2:0 für den Titelverteidiger! Nun war der FCM gefordert, kam aber nicht wirklich in Fahrt. Erst in der Schlussphase kam die Geist-Elf zur besten Tormöglickeit, als die Querlatte einen Anschlusstreffer verhinderte (88.). In der Nachspielzeit musste dann Torschütze Fuchs nach einem Wortgefecht mit Julian Pelz vom Feld! Der bereits verwarnte Sonsbecker sah den zweiten gelben Karton in diesem Halbfinale (90.+1). Am Pokalerfolg des SVS und dem Finaleinzug sowie der Qualifikation für den Niederrheinpokal änderte dies aber nichts mehr! Im Endspiel am 10. Mai (Vatertag) trifft Sonsbeck nun auf den Sieger des zweiten Halbfinals zwischen dem GSV Moers und VfL Repelen!

Spielbericht

Statistik:

FC Meerfeld: Kmiec – Kleinwegen, Diebels, Pelz, Senn, Brilski, Kunzel, Jovic (65. Schons), Hajroussi (62. Schlebusch), Pimingstorfer (70. Rombs), Mandel

SV Sonsbeck: Kaworsky – Schoofs (77. L. Vengels), Efthimiou, Tenbruck, J. Vengels – Voicu (87. Hahn), Janßen, Tatzel (62. Terfloth), Höptner – Fuchs, Kremer

Tore: 0:1 Fuchs (50.), 0:2 Voicu (62.)

Gelbe Karte: Diebels, Rombs, Pelz – Schoofs, Efthimiou, Voicu, Terfloth, Kaworsky, Hahn

Gelb-Rote Karte: Fuchs (90.+1/Unsportlichkeit/SV Sonsbeck)

Zuschauer: 100


Das Schlusslicht der Kreisliga C Gruppe 1, die Spielgemeinschaft Bönninghardt/Sonsbeck, musste im gestrigen Auswärtsspiel beim SV Viktoria Birten II eine knappe Niederlage einstecken! Mit 2:3 (0:1) unterlag die Elf von Trainer John van der Wielen gegen den Tabellenzehnten. Die Tore der Gäste zum doppelten Ausgleichstreffer erzielten Mike Hintze und Vincent Büning (53. + 83.).

Statistik:

SG Bönninghardt/Sonsbeck: Splettstößer - Aldenhoff (46. Naujoks), Garlichs, Hilgert, Hintze, Fe. Seigner, Va. Büning (80. Argiolas), Schubert (30. A. Niewerth), Ophardt, Rücker, Vi. Büning

Tore: 1:0 Lora (20.), 1:1 Hintze (53.). 2:1 Schwarzmeier (64.), 2:2 Vi. Büning (83.), 3:2 Lora (85.)

Zuschauer: 25